Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Lernlandschaften

Die Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe besuchen gemeinsam ihre Lernumgebung. Diese beinhaltet eine Lernlandschaft, einen grossen Gemeinschaftsraum mit persönlichen Arbeitsplätzen und drei Schulzimmer bzw. Inputräume.

In diesen Schulzimmern finden Lektionen oder Inputveranstaltungen statt. Sind diese beendet, begeben sich die Schülerinnen und Schüler zurück an ihren persönlichen Arbeitsplatz in der Lernlandschaft.

Hier arbeiten sie weitgehend selbstständig an ihren Aufträgen weiter. Da die Lehrpersonen ebenfalls ihren persönlichen Arbeitsplatz in der Lernlandschaft haben, sind sie für die Schülerinnen und Schüler jederzeit für die Beantwortung von Fragen und für die Unterstützung verfügbar.

An der Sekundarschule Bürglen gibt es drei Lernumgebungen. In jeder Lernlandschaft leben vier Lehrpersonen mit jeweils 50 bis 55 Schülerinnen und Schüler eines Jahrganges. Seit Sommer 2009 besuchen 17 Schülerinnen und Schüler die sogennante 4. Lernlandschaft. Hier werden Schülerinnen und Schüler altersgemischt unterrichtet. Dieses "Labor" gestattet uns, Erfahrungen im altersdurchmischten Lernen in Lernlandschaften zu machen. Grundlage dafür bietet ein über die ganze Schule gelegter Grundstundenplan, der die Zeitgefässe für Englisch und Französisch klar definiert.

 

 

 

Schulzimmer für Inputs 

 

 Gemeinsamer Arbeitsraum
Lernlandschaft 

 

Schulzimmer für Inputs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulzimmer für Inputs

 

 

 

 

 

 

webdesign & cms by backslash